Organisatorisches

Therapieablauf

Im Normalfall dauert eine Einheit Ergotherapie ca. 60 Minuten.

Am Beginn jeder ergotherapeutischen Behandlung wird eine ausführliche Begutachtung von meist drei Einheiten durchgeführt, bei denen die Stärken und Schwächen Ihres Kindes eruiert werden. Um ein möglichst genaues Bild zu von Ihrem Kind zu erhalten werden verschiedenste standardisierte Tests und Fragebögen, je nach Alter Ihres Kindes, durchgeführt. Gleichzeitig werden freudvolle Situationen hergestellt. Sinnvolle Aktivitäten und therapeutische Inhalte sollen ihr Kind von der ersten Einheit an in seiner Entwicklung unterstützen. Sie werden feststellen: Ergotherapie macht Spaß!

 

Anschließend findet ein ausführliches Elterngespräch statt, in dem die Ergebnisse, die Herausforderungen im Alltag Ihres Kindes und das weitere Vorgehen besprochen wird. Je nach Bedarf geht es dann mit Tipps nach Hause oder es wird eine Therapie angeschlossen.

Sollte im Anschluss eine Therapie vereinbart werden, findet die normalerweise wöchentlich zu einem Fixtermin statt.

Absageregelung: 

Terminverschiebungen oder Absagen bitte so bald als möglich,

jedoch spätestens 24 Stunden vorher bekannt geben.